Monika Heinemann

Seit September 2007 ist Monika Heinemann Mitarbeiterin am Collegium Carolinum und koordinierte dort als Promovendin von Oktober 2008 bis März 2012 das Projekt "Musealisierung der Erinnerung. Zweiter Weltkrieg und nationalsozialistische Besatzung in Museen, Gedenkstätten und Denkmälern im östlichen Europa". Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören die Erinnerungskulturen im östlichen Europa, die Zeitgeschichte Polens sowie die Museologie. Seit Dezember 2012 arbeitet sie am Wissenschaftlichen Sekretariat der deutschen Sektion der Deutsch-Tschechischen und Deutsch-Slowakischen Historikerkommission.

Beiträge

1 Beiträge