Studierende über den Historikertag 2010
Audio-Collagen
von
Julia Radtke und Georg Koch
Druckversion

Zeitgeschichte-online (ZOL) hat Studierende interviewt, die am 48. Deutschen Historikertag in Berlin teilnahmen.

Die Studierenden wurden zu fünf Themenkomplexen befragt; entstanden sind Collagen an kurzweiligen Eindrücken, vielfältigen Beobachtungen und witzigen Versprechern, welche die Atmosphäre auf dem Historikertag wiedergeben sollen.

 

Der Historikertag.

ZOL hat gefragt: Wie nehmt ihr den Historikertag wahr? Was charakterisiert ihn aus eurer Sicht? Was ist die Zielgruppe des Historikertags?

 

 

Ihre Motive.

ZOL hat gefragt: Warum nehmt ihr am Historikertag teil? Was waren eure Erwartungen?

 

 

Die Sektionen.

ZOL hat gefragt: Welche Eindrücke habt ihr von den Sektionen gewonnen? Waren die Vorträge spannend? Konntet ihr eure Fragen einbringen und Kontakte knüpfen?

 

 

Das Thema "Über Grenzen"

ZOL hat gefragt: Wie gefällt euch das Motto des Historikertages? Wie gut ist es gewählt?

 

 

Ihr Nutzen.

ZOL hat gefragt: Welche Anstöße konntet ihr aus den Sektionen mitnehmen? Ist die Teilnahme am Historikertag hilfreich für euer weiteres Studium?

 

 

Das Drumherum.

Was sonst noch geschah: über die Organisation, das Essen, die Touristen...